Fehler gefunden?

Felix Meiner Verlag: Verlag für Philosophie

Erweiterte Suche
English Deutsch

20 Aufs?tze des renommierten Hegel-Herausgebers Walter Jaeschke zu den zentralen Aspekten der Hegel’schen Philosophie: (absoluter) Geist – Bewusstsein und Selbstbewusstsein – reine Vernunft (Logik) – Metaphysik – Anthropologie – Geschichte – Sch?nheit – Religion – Kritik an der Romantik – sowie zur Kritik der Bezeichnung ?Deutscher Idealismus“.
Obwohl Korruption in der gesellschaftlichen Realit?t eine bedeutende Rolle spielt, wird sie in der intellektuellen Auseinandersetzung kaum zum Thema gemacht. Dieses Buch will das ?ndern und nimmt neben Kumpel-Kapitalismus und K?lschem Klüngel vor allem die moralischen Ma?st?be für Korruption unter die Lupe, die vielleicht gar nicht so einfach festzulegen sind.
H?lderlin war einer der wichtigsten Wegbereiter des deutschen Idealismus. Seine poetischen Arbeiten und theoretischen überlegungen weisen jedoch auch schon über die Grenzen des idealistischen Systemgedankens hinaus. Die frühen Schriften wie seine Aufs?tze, die Texte zur Theorie der Trag?die und die Pindar-Fragmente stellen den Versuch dar, sich mit den Mitteln der begrifflichen Reflexion des Anspruchs der poetischen Sprache zu versichern. Die Wiedergabe der Texte erfolgt, abgesehen von einigen wenigen Ausnahmen, auf der Grundlage der Frankfurter Ausgabe.

Neuigkeiten

Relevante Forschung

Angesichts der weltweiten Corona-Pandemie scheint unstrittig zu sein, welche wissenschaftliche Forschung heute als relevant zu bezeichnen ist: nämlich die virologische, mit dem klaren Ziel der Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs. Daran zeigt sich: Schon bevor Forschung beginnt, wird nach ihrer Relevanz gefragt, und dabei geht es nicht nur um die Ziele, sondern auch um die Methoden der Forschung und darum, wer letztlich darüber entscheidet. Lara Huber untersucht in »Relevanz. Über den Erkenntniswert wissenschaftlicher Forschung« diese für die Wissenschaft höchst bedeutende Frage in ihrer gesamten Breite. 189 Seiten. 22,90 Euro 

27.04.2020
Wie vorhergesagt

Die Corona-Pandemie, vor allem aber Extremwetterereignisse wie Dürren, Brände und Überschwemmungen führen uns seit einigen Jahren drastisch vor Augen, dass sich angesichts des Nichthandelns der industrialisierten Menschheit in der Klimakrise die pessimistischsten Szenarien als realistisch zu erweisen beginnen. Der britische Philosoph Rupert Read und der australische Nachhaltigkeitsforscher Samuel Alexander sprechen in Diese Zivilisation ist gescheitert über technologische Illusionen, zivilen Ungehorsam und die gesellschaftlichen Chancen, die die Krise trotz allem eröffnet. Mit einem Nachwort von Helena Norberg-Hodge. Übersetzt von Marcel Simon-Gadhof. 134 Seiten. Kartoniert 14,90 Euro. 

16.04.2020
?Stell' dir einmal vor, … ?

Gedankenexperimente sind die Realexperimente des Philosophie- und Ethikunterrichts: herausfordernd, motivierend und stets auf den Erkenntnisgewinn der Schülerinnen und Schüler ausgerichtet. »Philosophieren mit Gedankenexperimenten« führt in die theoretischen Grundlagen des Themenkreises ein, stellt konkrete Ansätze für eine Durchführung im Unterricht vor und bietet eine umfangreiche Sammlung an Gedankenexperimenten für die weiterführende Unterrichtsgestaltung. 128 Seiten, 19,90 Euro.

03.04.2020
?… die Energie der ersten Konception“

Zum Jahreswechsel 1818/19 erschien, als einziger geschlossener nachkantischer Systementwurf, Arthur Schopenhauers „Die Welt als Wille und Vorstellung“. Der gerade dreißigjährige Philosoph hoffte damit eine historische Wende der Philosophie einzuleiten, musste dann aber 23 Jahre auf das Erscheinen der 2. Auflage warten. In der Zwischenzeit notierte er in seinem Handexemplar zahlreiche Zusätze, die nun gemeinsam mit dem Text der Erstauflage in einem prachtvollen Folioband aufwändig ediert vorliegen. Den Wert der 1. Auflage sah Schopenhauer später im „Feuer der Jugend und der Energie der ersten Konception“, und in der Tat lässt sich das System hier viel konziser erfassen als in den späteren Auflagen. Hrsg. von Matthias Koßler und William Massei Junior. Philosophische Bibliothek 717. Sonderformat. 22*, 409 Seiten. Leinen, Einführungspreis 98,00 Euro (ab 1. Mai: 128,00).

19.03.2020
War Abraham Lincoln korrupt?

Bei der Verabschiedung des 13. Zusatzartikels zur US-amerikanischen Verfassung, mit der 1865 die Sklaverei abgeschafft wurde, war offenbar Bestechung im Spiel. War Lincoln deshalb korrupt? Anhand dieses und zahlreicher anderer Beispiele reflektiert Heiner Hastedt in »Macht der Korruption« aus philosophischer Perspektive über moralische Maßstäbe, Grauzonen und Machtmissbrauch und legt dar, inwiefern der korrupte Mensch unter seinen sittlichen Möglichkeiten bleibt. 143 Seiten. 16,90 Euro

13.03.2020

汤姆叔叔影院